Kernspintomographie des Herzens und der herznahen Gefäße

Die kardiale Magnetresonanztomographie erlaubt eine umfassende Darstellung des Herzens und der umgebenden Gefäße. Es werden wertvolle diagnostische Informationen über die Funktion und Dimensionen des Herzens, mögliche Schädigungen oder Narbenbildung des Herzmuskelgewebe (z.B. nach einem Herzinfarkt oder einer Herzmuskelentzündung) oder Aussagen zur Durchblutung und möglichen Sauerstoffmangel gewonnen, dazu Aussagen zu Herzklappen und komplexer Konstellationen bei angeborenen Herzfehlern getroffen. Durch den Einsatz spezieller MRT-Kontrastmittel und weiterer Medikamente zur Steigerung der Herzfrequenz oder Durchblutung können Stressuntersuchungen ergänzt werden.

Die MRT Diagnostik stellt eine Ergänzung zu den Aussagen der Echokardiographie und der Herzkatheterdiagnostik dar.

Zu beachten sind dabei einige Dinge, insbesondere aktive Implantate, wie Herzschrittmacher, bei denen eine MRT Untersuchung nicht durchführbar ist. Bei neueren Schrittmachern mit bedingter MRT Tauglichkeit sind in jeden Einzelfall spezifische Kriterien zu prüfen. Dagegen stellen heute bereits viele andere metallische Implantate an Gelenken und auch am Herzen, wie eine Vielzahl von Klappenprothesen, nach einer Prüfung der individuellen Konstellation keine Hinderungsgründe mehr dar. Der Einsatz von MRT-Kontrastmitteln setzt eine eingehende Prüfung der Laborwerte und individuellen Fragestellung voraus.

Als Kardio-MRT Ausbilder der deutschen Gesellschaft für Kardiologie mit den entsprechend höchsten Qualifizierungen der deutschen und europäischen Gesellschaft leitete Dr. med. Hilmar Brinkmann mehrere Jahre als Oberarzt die Sektion Kardio-MRT am HELIOS Herzzentrum Wuppertal, diese Abteilung nimmt mit über 2000 Kardio-MRT Untersuchungen im Jahr einen bundesweiten Spitzenplatz ein. Unseren Privatpatienten bieten wir diese Untersuchung in Kooperation mit dem Herzzentrum Wuppertal selber an, unseren gesetzlich versicherten Patienten können wir die Diagnostik dorthin gerne vermitteln.

Dr. med. Brinkmann: Kardio MRT Level III der DGK und III des ESC und Kardio MRT Ausbilder